Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-151
+ 49 8362 - 903-204

Chronologie

Der Stadtrat der Stadt Füssen beschloss am 29.06.2004 einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan W 48 zur Errichtung eines Seniorenpflegeheimes im südlichen Teil des Grundstückes FlNr. 859/8, Gemarkung Füssen, aufzustellen. Die Grenzen für den Bereich, für den der vorhabenbezogene Bebauungsplan gilt, werden gemäß dem nachstehenden Lageplan festgelegt.

Der Bau- und Umweltausschuss billigte grundsätzlich nach Erörterung und Beratung am 05.10.2004 den von der Kreisplanungsstelle beim Landratsamt Ostallgäu ausgearbeiteten Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes W 48 – Ostlandstraße Südwest bestehend aus der Planzeichnung, dem textlichen Teil und der Begründung jeweils in der Fassung vom 05.10.2004.

Die Planzeichnung, der textliche Teil und die Begründung lagen in der Zeit vom 20.10.2004 bis 19.11.2004 im Rathaus der Stadt Füssen, Lechhalde 3, 87629 Füssen - im Flur des ersten Obergeschosses - öffentlich aus.

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Füssen schloss sich am 07.12.2004 den vorgetragenen Abwägungsvorschlägen zu den Stellungnahmen / Anregungen der Träger öffentlicher Belange und der Bürger an.

Die Verwaltung wurde beauftragt schnellstmöglich den erforderlichen Grünordnungsplan in Absprache mit dem Vorhabenträger zu beauftragen. Die Kreisplanungsstelle wird gebeten den Grünordnungsplan und die Änderungen aufgrund der Würdigungen in die Entwurfsfassung einzuarbeiten und dem Ausschuss zur Beratung und Billigung vorzulegen.

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Füssen billigte am 08.03.2005 nach Erörterung und Beratung den von der Kreisplanungsstelle beim Landratsamt Ostallgäu und dem Büro Wintergerst ausgearbeiteten Entwurf des vorhabensbezogenen Bebauungsplanes W 48 „Ostlandstraße Südwest“ mit integriertem Grünordnungsplan bestehend aus der Planzeichnung, dem textlichen Teil und der Begründung jeweils in der Fassung vom 08.03.2005.

Die Verwaltung und die Kreisplanungsstelle wurden beauftragt den Bebauungsplanentwurf gemäß § 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen und die Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch von der Auslegung zu unterrichten.

Die Planzeichnung, der textliche Teil und die Begründung lagen in der Zeit vom 22.03.2005 bis 22.04.2005 im Rathaus der Stadt Füssen, Lechhalde 3, 87629 Füssen - im Flur des ersten Obergeschosses - öffentlich aus.

Der Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss behandelte am 03.05.2005 die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange, die aufgrund der zuletzt vorgenommenen Beteiligung vorgebracht wurden. Der Ausschuss beschloss den von der Kreisplanungsstelle beim Landratsamt Ostallgäu und dem Büro Wintergerst ausgearbeiteten vorhabenbezogenen Bebauungsplan W 48 - Ostlandstraße Südwest mit integriertem Grünordnungsplan als Satzung.
Startet den Datei-Download
Amtliche Bekanntmachung
der Satzung am 08.06.2005