Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-151
+ 49 8362 - 903-204

Bebauungsplan Hopfen am See Nr. 4 - Bebele nördlich der Ringstraße

erste Änderung

Für den gegenständlichen Bereich liegt der mit Verfügung des Landratsamtes Marktoberdorf vom 31. Mai 1974 Nr. Füs-404/Ha-610 genehmigte Bebauungsplan Hopfen am See Nr. 4 – Bebele nördlich der Ringstraße vor. Die hier gelegene Hotelanlage des Biohotels Eggensberger am Ringweg 6 / Enzensbergstraße 5 soll nun erweitert werden. Da die Erweiterung nicht im Rahmen des bestehenden Bebauungsplanes möglich ist wurde bei der Stadt Füssen ein Antrag auf Erstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes gestellt. Es soll ein Pensions- und Kurhotel mit modernen Energiekonzepten entstehen. Gleichzeitig kann der in die Jahre gekommene Teil des Wohngebiets mit einer aktuellen und den Tatsachen entsprechenden Satzung belegt werden. Die Hotelerweiterungen sind in Abstimmung mit den Anwohnern und der Verwaltung der Stadt Füssen größtenteils ein- bzw. zweigeschossig und überprägen nicht den Gebäudebestand. Damit soll auch mit der gegenständlichen Planung die herausragende Landschaft in unmittelbarer Nähe zum Hopfensee entsprochen werden.

Beschlüsse des Stadtrats vom 28.11.2017

Der Stadtrat der Stadt Füssen beschließt in der öffentlichen Sitzung am 28.11.2017 die Neuaufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Hopfen am See Nr. 4 – Bebele nördlich der Ringstraße. Der Bebauungsplan liegt nördlich des Hopfensees in Bebele in Hopfen am See. Der Geltungsbereich beinhaltet die Fl. Nrn. 109 (TF). 109/4 (Enzensbergstraße), 109/6 (TF), 120/2, 204, 200/5-13, 97/5 (TF, Enzensbergstraße), 178/2 (TF; Ringweg), 114 (TF), 202 (TF), 200/2 (TF), 200/3 TF, Gemarkung Hopfen am See. Das Plangebiet weist eine Größe von ca. 1,6 ha auf. Die Festsetzungen zum reinen Wohngebiet und zum Sondergebiet Hotel sollen überarbeitet werden.

Der Stadtrat der Stadt Füssen nimmt Kenntnis vom Vorentwurf des o. g. Bebauungsplanes. Nach eingehender Beratung wird dem Vorentwurf zugestimmt. Die Verwaltung kann nunmehr die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit durch öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 1 BauGB und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB veranlassen.

Der Entwurf des Bebauungsplans bestehend aus Planzeichnung, Satzung und Begründung, jeweils in der Fassung vom 28.11.2017 hängt in der Zeit vom Freitag, 15.12.2017 bis Mittwoch, 31.01.2018 im Rathaus der Stadt Füssen, Lechhalde 3, 87629 Füssen, im Flur des ersten Obergeschosses öffentlich aus und kann dort während der Öffnungszeiten, Montag bis Donnerstag, 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr und Freitag, 8.30 bis 11.30 Uhr von jedermann eingesehen werden.

amtliche Bekanntmachung in der Allgäuer Zeitung - Füssener Blatt vom Donnerstag, 07.12.2017 (PDF 200 KB)

amtliche Bekanntmachung Aushang im Bürgerbüro in der Zeit vom Donnerstag, 07.12.2017 bis Mittwoch, 31.01.2018 (PDF 200 KB)

Planzeichnung (PDF 200 KB)

Satzung und Begründung (PDF 300 KB)

vorläufiger Vorhaben- und Erschließungsplan (PDF 6 MB)

Hinweise

Die Unterlagen im Internet dienen der übersichtlichen und ergänzenden Information; sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sind keine Bestandteile eines Auslegungsverfahrens und erfüllen nicht die Funktion selbständiger amtlicher Bekanntmachungen. Die Unterlagen werden oft gekürzt oder verkleinert dargestellt, Sie können diese selbstverständlich bei der Stadt Füssen einsehen.