Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-146
+49 8362 - 903-201

Frankfurt Jazz Trio, Mittwoch, 25.07.2017, 20.00 Uhr


– Jazz & Moderne –


Olaf Polziehn
  Piano
Ingo Senst  Bass
Thomas Cremer  Schlagzeug

Das FRANKFURT JAZZ TRIO wurde 1998 von Thomas Cremer gegründet.
Im neuen Programm, das weiterhin unter dem Motto „Our Favorite Things“ steht und bereits bei Live-Konzerten vom Saarländischen Rundfunk, von Radio Bremen und vom Hessischen Rundfunk vorgestellt wurde, beleuchtet das Trio - wiederum stilistische Grenzen überschreitend - Werke großer Jazz-Komponisten, widmet sich aber vermehrt auch eigenen Kompositionen. Die CD’s „No.1“, „No.2“ und „No.3“ sind bei FJP-Records erschienen.

2018: 20 Jahre Frankfurt Jazz Trio!
Es wird das 20-jährige gefeiert, hierzu wird es eine neue CD und Jubiläums-Konzerte geben.
Thomas Cremer spielte u.a. mit Hans Koller, Bob Degen, Heinz Sauer, Uli Beckerhoff, Benny Bailey, Randy Brecker und Ack van Rooyen, leitete zudem diverse eigene Formationen und ist Mitgründer und Schlagzeuger der seit 1986 bestehenden FRANKFURT JAZZ BIG BAND. Cremer war auf zahlreichen Festivals und bei vielen Rundfunk- und Fernsehproduktionen zu Gast, im Auftrag des Goethe-Instituts in Afrika und Osteuropa auf Tour, gründete 1994 die Gruppe AXIS, 1998 das FRANKFURT JAZZ TRIO, produzierte zudem für das Label FJP die CD’s „Live im Titania“ und „Tribute To Duke Elington“ (Frankfurt Jazz Big Band), sowie die CD‘s „No.1“, „No.2“ und „No.3“ (Frankfurt Jazz Trio). 1990 ruft Cremer die Jazzinitiative Frankfurt in’s Leben, 2012 erhält er den Hessischen Jazzpreis.

Olaf Polziehn wurde 1970 in Ludwigsburg geboren. Studium und Konzertexamen absolvierte er an der Hochschule in Köln. Als Sideman arbeitete er bei TV- und CD-Produktionen in Europa und den USA mit Musikern wie Patti Austin, Bob Mintzer, Randy Brecker, Take Six, Till Brönner, Thomas Quasthoff, Jesse Davis, Bireli Lagrene, Bobby Durham, Martin Drew, Al Foster, Benny Golson, Jeff Hamilton, Scott Hamilton, Eddie Henderson, Rolf Kühn, Lewis Nash, Warren Vaché und vielen anderen mehr. Seit 2008 ist Polziehn Professor für Jazz-Klavier an der Kunstuniversität Graz. Die Frankfurter Rundschau bezeichnete ihn als „eine der interessantesten pianistischen Entdeckungen der letzten Jahre“.

Ingo Senst, 1964 in Braunschweig geboren, studierte am Hilversums Conservatorium und erhielt sowohl den Jazzförderpreis der Stadt Celle, als auch den Solistenpreis der dortigen Jazzinitiative. Senst arbeitete in verschiedenen Big Bands, war in den USA auf Konzerttournee mit Deborah Brown und spielte bisher mit u.a. Philppe Catherine, Benny Bailiey, Wolfgang Engstfeld, Ack voan Rooyen, John Marshall, Jeff Cascaro, Till Brönner und Ken Norris. Mit der Gruppe Raise the Roof erhielt er den Großen Preis der Niederlande, eine Konzertreise nach New York folgte. Seit 2002 ist er festes Mitglied des Glenn Miller Orchestras, seit 2017 in der Band von Götz Alsmann.

Eintritt 25,- € / 22,- € / 12,- €

Kartenvorverkauf (ab 26. März 2018)
Tourist Information Füssen, Kaiser-Maximilian-Platz 1, 87629 Füssen
Tel. +49 (0)8362 93850
Restkarten an der Veranstaltungskasse - eine Stunde vor Beginn

Reservierte Karten müssen spätestens 1/2 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Kaisersaal

Kaisersaal im Barockkloster Sankt Mang
Lechhalde 3, 87629 Füssen
Hier finden Sie den Kaisersaal im Stadtplan