Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-0
+49 8362 - 903-200
eMail

Freizeit

Abstandsgebot und Maskenpflicht

Es gilt ein Abstandsgebot von 1,5 Metern und die Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen.

Veranstaltungen, Freizeiteinrichtungen und Gottesdienste

Private Veranstaltungen

Bei privaten Feierlichkeiten (zum Beispiel Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereins-und Parteisitzungen) sowie bei Versammlungen im Sinne des Versammlungsgesetztes gilt in Bayern eine Beschränkung von 200 Personen im Freien und 100 Personen in geschlossenen Räumen. Diese Beschränkung der Teilnehmerzahl gilt auch, wenn die Veranstaltung in gastronomischen Betrieben stattfinden.

Berufliche und kulturelle Veranstaltungen sowie Kinos

  • bei zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen 400 Personen im Freien bzw. 200 Personen in geschlossenen Räumen.
  • ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze 200 Personen im Freien bzw. 100 Personen in geschlossenen Räumen.
  • Großveranstaltungen sind bis zum 31. August 2020 untersagt.

Freizeiteinrichtungen

Der Betrieb von Freizeiteinrichtungen im Innenbereich (zum Beispiel Escape Rooms, Indoor-Spielplätze, Spielscheunen, Innen-Attraktionen in Freizeitparks) ist unter gleichen Voraussetzungen wie im Außenbereich zulässig, wenn der Betreiber ein Schutz-und Hygienekonzept vorhält (etwa zur Besucherlenkung, Wahrung des Mindestabstandes, Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung). Dabei müssen sich die Freizeiteinrichtungen mit Innenbereich an dem bereits erarbeiteten Hygienerahmenkonzept „Touristische Dienstleister“ orientieren.

Gottesdienste

Gottesdienste sind unter der Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Meter zulässig

Einrichtungen geschlossen

Die Stadt Füssen hat bis auf Weiteres folgende Schließungen veranlasst:

  • Schließung des Eisstadions
  • Schließung des Jugendtreffs

Sport

Lehrgangbetrieb ist erlaubt. Die Teilnehmerbegrenzung ergibt sich für den Innen- und Außenbereich aus den jeweiligen konkreten räumlichen Rahmenbedingungen (Raumgröße, Belüftung). Auch das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird; Ab dem 01.08.2020 wird die derzeit geltende Begrenzung der Trainingsgruppen in Kampfsportarten auf höchstens fünf Personen auf diejenigen Kampfsportarten beschränkt, bei denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist.

Bei Sport-Wettkämpfen in geschlossenen Räumen gilt:

  • bei gekennzeichneten Plätzen oder klar voneinander abgegrenzten Aufenthaltsbereichen maximal 200 Personen.
  • im Übrigen maximal 100 Personen.
  • Zuschauer bleiben ausgeschlossen.

Hallenbäder, Thermen und Hotelschwimmbäder

Ab sofort können Hallenbäder sowie Innenbereiche von Thermen und Hotelschwimmbädern einschließlich der Wellness- und Saunaangebote wieder geöffnet werden. Das Wirtschaftsministerium wird zusammen mit dem Gesundheitsministerium entsprechende Hygienekonzepte ausarbeiten und veröffentlichen.