Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-146
+49 8362 - 903-201

Filmkunst

 
Liebe Lechflimmernbesucher,

das Kino Alpenfilmtheater Füssen zeigt jede Woche am 
Dienstag und Mittwoch, jeweils um 15.00, 17.30 und 20.00 Uhr 
einen neuen Film in der Filmkunstreihe „Lechflimmern“.

Wir wünschen Ihnen anregende Kinoabende und gute Unterhaltung!

Ihr Lechflimmern-Team
Kulturamt der Stadt Füssen • Alpenfilmtheater Füssen • Freundeskreis Brennessel

 


Besonderes Angebot:   Greta 
     &      Starks

BARRIEREFREIES KINO mit Untertiteln bzw.  Audiodeskriptionen

Ohne großen technischen Aufwand direkt auf das persönliche Smartphone!
Dank der Initiative "GRETA & STARKS", die u.a. vom Bundesministerium für Kultur und neue Medien unterstützt wird, gibt es jetzt die Möglichkeit für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen, im Kino besser Filme zu genießen.
Alle weiteren Informationen und eine Listung der wählbaren Filme finden Sie
auf der Webseite von „Greta + Starks“:  www.gretaundstarks.de

 
 

Die Filme:  

 

Di 26. und Mi 27.03.2019
Can you ever forgive me?

New York im Jahr 1991: Die Autorin Lee Israel (Melissa McCarthy) hat einen absoluten Tiefpunkt erreicht. Wäre da nicht der Whiskey, würde sie wohl zusammenbrechen. Als sie ihren Job als Korrekturleserin verliert, hat sie kaum noch genug Geld für die Miete, geschweige denn die kostspielige Operation für ihre todkranke Katze. Als sie mitbekommt, wie viel Geld einige Menschen bereit sind, für Briefe prominenter Persönlichkeiten zu bezahlen, schmiedet sie einen Plan: Lee fälscht ein Schriftstück der Schauspielerin Fanny Brice und bietet es einem Antiquitätengeschäft an, welches die Fälschung dankend abkauft und sie damit vor dem finanziellen Ruin bewahrt. Von jetzt an kann die Biografin nichts mehr stoppen und sie verkauft weitere gefälschte Schriften als Sensation. Nachdem ihr bester Freund Jack Hock (Richard E. Grant) in das lukrative Geschäft einsteigt, wird Lee eines Tages aber unvorsichtig und greift zu drastischen Mitteln.
Der Film basiert auf den Memoiren von Lee Israel mit dem Titel Can You Ever Forgive Me? aus dem Jahr 2008.

Drama, Komödie, Biografie
USA 2018
Regie: Marielle Heller
mit Melissa McCarthy, Richard E. Grant, Dolly Wells
FSK ab 0
107 Min.
Filmverleih: Fox Deutschland

Di 02. und Mi 03.04.2019
Die Blüte des Einklangs

Die Französin Jeanne (Juliette Binoche) reist nach Japan auf der Suche nach einer seltenen Heilpflanze. In den tiefen, undurchdringlichen Wäldern der Yoshino-Berge soll sich die geheimnisvolle Pflanze Vision befinden. Sie blüht der Legende nach nur einmal alle 997 Jahre und befreit den Menschen von seinen Ängsten und Schwächen. Während ihrer Reise trifft sie auf Tomo (Masatoshi Nagase), der die Wälder sein Zuhause nennt und spürt, dass in den Bergen eine beunruhigende Veränderung vor sich geht. Jeanne ist überzeugt, dass die mysteriöse Pflanze kurz vor ihrer Blüte steht. Ein Jahrtausendereignis kündigt sich an und Jeanne wird auf den Spuren ihrer Vergangenheit nicht nur Tomo, sondern auch der Essenz der menschlichen Existenz unvergleichlich nahe kommen.

Originaltitel: „Vision“
Drama
Japan, Frankreich 2018
Regie: Naomi Kawase
mit Juliette Binoche, Masatoshi Nagase, Takanori Iwata
FSK ab 0
110 Min.
Filmverleih: Neue Visionen

Di 09. und Mi 10.04.2019
Der Goldene Handschuh

Die Verfilmung des Bestsellerromans "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk basiert auf einem wahren Fall.
Hamburg-St. Pauli in den Siebzigerjahren: Auf den ersten Blick ist Fritz „Fiete“ Honka ein bemitleidenswerter Verlierertyp. Seine Nächte durchzecht der Mann mit dem kaputten Gesicht in der Kiezkaschemme „Zum Goldenen Handschuh“, wo deutsche Schlager zu Tränen rühren und der Suff gegen Sehnsucht und Schmerz helfen soll. Zwischen Trinkern, Prostituierten und anderen Gestalten der Nacht kann man einsamen Frauen am besten näherkommen und ihnen nachstellen. Aber keiner der Stammgäste ahnt, dass der nach außen harmlose Fiete in Wahrheit ein Monster ist: Der unscheinbar wirkende Mann mit Hornbrille ist der wahrscheinlich berüchtigtste Serienmörder der deutschen Nachkriegszeit.

Drama, Thriller
Deutschland 2018
Regie: Fatih Akın
mit Jonas Dassler, Katja Studt, Marc Hosemann
FSK ab 18
110 Min.
Filmverleih: Warner Bros. GmbH

Di 16. und Mi 17.04.2019
Der verlorene Sohn

Der neunzehnjährige Jared (Lucas Hedges) wächst in einem Baptistenprediger-Haushalt in den amerikanischen Südstaaten auf. Als sein streng gläubiger Vater (Russell Crowe) von der Homosexualität seines Sohnes erfährt, drängt er ihn zur Teilnahme an einer fragwürdigen Reparativtherapie. Vor die Wahl gestellt, entweder seine Identität oder seine Familie und seinen Glauben zu riskieren, lässt er sich notgedrungen auf die absurde Behandlung ein. Seine Mutter (Nicole Kidman) begleitet Jared zu der abgeschotteten Einrichtung, deren selbst ernannter Therapeut Viktor Sykes (Joel Edgerton) ein entwürdigendes und unmenschliches Umerziehungsprogramm leitet.
Die Filmbiografie basiert auf den Memoiren von Garrard Conley.

Originaltitel: „Boy Erased“
Drama
USA 2018
Regie: Joel Edgerton
mit Lucas Hedges, Nicole Kidman, Russell Crowe
FSK ab 12
115 Min.
Filmverleih: Universal Pictures Germany

Di 23. und Mi 24.04.2019
Die Berufung – ihr Kampf für Gerechtigkeit

Die Vereinigten Staaten von Amerika in den 1950er Jahren: Frauen und Männer sind zwar in der Theorie gleichgestellt, doch gibt es immer noch zahlreiche Bereiche, die Frauen nicht offenstehen, sie dürfen etwa weder Polizistin noch Richterin werden. Für Ruth Bader Ginsberg (Felicity Jones) bedeutet das einen Karriereverlauf, den sie so nicht hinnehmen möchte: Nachdem sie ihr Jura-Studium in Harvard als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, muss sie sich mit einer Stelle als Professorin begnügen, obwohl sie lieber bei Gericht arbeiten würde. Da macht sie ihr Mann Marty (Armie Hammer) auf den Fall Charles Moritz aufmerksam, der sich aufopferungsvoll um seine kranke Mutter kümmert, allerdings aufgrund seines Geschlechts nicht den eigentlich üblichen Steuernachlass erhält. Ruth sieht ihre Chance gekommen, einen Präzedenzfall zu schaffen und die rückständigen Strukturen der Gesellschaft und die Gesetzeslage aufzubrechen.

Originaltitel: „On the Basis of Sex“
Drama, Biografie
USA 2018
Regie: Mimi Leder
mit Felicity Jones, Armie Hammer, Justin Theroux
FSK ab 0
121 Min.
Filmverleih: Entertainment One Germany (eOne)

Di 30.04. und Mi 01.05.2019
Trautmann

Bernd Trautmann (David Kross), 1923 in Bremen geboren, wird mit 17 Jahren in die Wehrmacht eingezogen. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges gerät er in britische Kriegsgefangenschaft und wird in der Nähe von Manchester inhaftiert. Bei einem Fußballspiel unter deutschen Kriegsgefangen wird Jack Friar (John Henshaw), Coach des Provinzclubs St. Helens, auf Bernds Talent als Torwart aufmerksam und engagiert ihn für seinen Verein. Trautmann verliert sein Herz an Margaret (Freya Mavor), die hübsche Tochter seines Trainers. Als nach Kriegsende der Erfolgsverein Manchester City Bernd „Bert“ Trautmann als Torwart engagiert, muss er St. Helens schweren Herzens verlassen: Der Deutsche, der als „Feind“ zur Mannschaft Jack Friars kam, verlässt sie als Freund. Doch in Manchester löst die Verpflichtung des deutschen „Nazi-Torwarts“ eine große Welle der Entrüstung und des Protestes aus. Während des legendären Cup-Finals 1956 sichert Bernd seiner Mannschaft vor 100.000 Besuchern im Londoner Wembley-Stadion, darunter auch die Queen, den spektakulären Sieg – und gewinnt zugleich die Herzen aller Fußballfans. Was während des Spiels niemand ahnt: Trautmann spielt die letzten 20 Minuten mit einem gebrochenen Halswirbel! Als die Öffentlichkeit davon erfährt, wird der deutsche Torwart in ganz England als Held gefeiert, und seine Geschichte geht um die Welt. Zur gleichen Zeit ereilt ihn jedoch ein tragischer Schicksalsschlag, der sein komplettes Leben auf den Kopf stellen sollte…

Biografie, Drama, Sport
Deutschland, Großbritannien, Irland  2018
Regie: Marcus H. Rosenmüller
mit David Kross, Freya Mavor, John Henshaw
FSK ab 0
120 Min.
Filmverleih: SquareOne Entertainment

Kino

Alpenfilmtheater Füssen
Lars Doppler
Augustenstraße 15
87629 Füssen
Tel. 08362 / 921467

www.alpenfilmtheater.de

Kartenservice

Sie können für alle Filme dieses Programmes Ihre Karte(n) telefonisch unter 08362/921467 oder über das Internet (www.alpenfilmtheater.de) bestellen oder an der Kinokasse erwerben. Somit ersparen Sie sich Wartezeiten an der Abendkasse und können Ihren Kinoabend von Anfang an genießen.

Newsletter

Gerne können Sie sich für den Erhalt unseres Newsletters zum Lechflimmernprogramm und allen weiteren Veranstaltungen des Kulturamts der Stadt Füssen anmelden. Online hier: Newsletter abonnieren oder Tel. 08362/903-146

Veranstaltungskalender

Dieser Link führt Sie zum Veranstaltungskalender auf den Seiten von Füssen Tourismus und Marketing.