Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-146
+49 8362 - 903-201

Filmkunst Lechflimmern

Liebe Lechflimmernbesucher,

das Kino Alpenfilmtheater Füssen zeigt jede Woche am 
Dienstag und Mittwoch, jeweils um 15.00, 17.30 und 20.00 Uhr 
einen neuen Film in der Filmkunstreihe „Lechflimmern“.

Wir wünschen Ihnen anregende Kinoabende und gute Unterhaltung!

Ihr Lechflimmern-Team
Kulturamt der Stadt Füssen • Alpenfilmtheater Füssen • Freundeskreis Brennessel

 


Besonderes Angebot:   Greta 
     &      Starks

BARRIEREFREIES KINO mit Untertiteln bzw.  Audiodeskriptionen

Ohne großen technischen Aufwand direkt auf das persönliche Smartphone!
Dank der Initiative "GRETA & STARKS", die u.a. vom Bundesministerium für Kultur und neue Medien unterstützt wird, gibt es jetzt die Möglichkeit für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen, im Kino besser Filme zu genießen.
Alle weiteren Informationen und eine Listung der wählbaren Filme finden Sie
auf der Webseite von „Greta + Starks“:  www.gretaundstarks.de

 
 

Die Filme:  

 

Di 24. und Mi 25.04.2018
Arthur und Claire

Ein Mann, eine Frau und eine Nacht, in der es um alles oder nichts geht. In einem Hotel in Amsterdam begegnen sich zwei Menschen, von denen jeder für sich bereits mit dem Leben abgeschlossen hatte. Doch dann vereitelt Arthur (Josef Hader), der nur ein letztes stilvolles und vor allem einsames Dinner im Sinn hatte, durch Zufall den Plan der jungen Claire (Hannah Hoekstra). Aus den beiden Lebensmüden wird eine unerwartete Schicksalsgemeinschaft, die gemeinsam in die Amsterdamer Nacht aufbricht und zwischen Grachten, Coffee Shops, bestem Whiskey und vorsichtiger neuer Freundschaft beginnt, die Pläne des Anderen gehörig zu durchkreuzen. In klugen, witzigen Dialogen kreisen Arthur und Claire um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen, sich diesem Leben zu stellen und es bis zum letzten Augenblick auszukosten.

Komödie, Drama
Deutschland/Österreich/Niederlande 2017
Regie: Miguel Alexandre
mit Josef Hader, Hannah Hoekstra, Rainer Bock
ab 12 Jahren
99 Min.
Filmverleih: Universum Film GmbH

Di. 01. und Mi. 02.05.2018
Der Hauptmann 

In den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs findet der junge Gefreite Willi Herold (Max Hubacher) auf der Flucht eine Hauptmannsuniform. Ohne zu überlegen streift er die ranghohe Verkleidung und die damit verbundene Rolle über. Schnell sammeln sich versprengte Soldaten um ihn – froh, wieder einen Befehlsgeber gefunden zu haben. Aus Angst enttarnt zu werden, steigert sich Herold nach und nach in die Rolle des skrupellosen Hauptmanns und verfällt dem Rausch der Macht.  

Drama, Kriegsfilm
Deutschland, Frankreich, Polen 2017
Regie: Robert Schwentke
mit Max Hubacher, Milan Peschel, Frederick Lau
ab 16 Jahren
118 Min.
Filmverleih: Weltkino Filmverleih

Di 08. und Mi 09.05.2018
Im Zweifel glücklich

Eigentlich hat Brad alles, um glücklich zu sein: Eine liebende Ehefrau, eine erfüllende Arbeit und einen talentierten Sohn. Trotzdem beschleicht ihn ständig das Gefühl, nicht genug erreicht zu haben – im Gegensatz zu seinen früheren Studienfreunden, deren erfolgreiche Karrieren er neidisch aus der Ferne verfolgt. Als er mit seinem Sohn mögliche Colleges an der Ostküste besichtigt, ist eine Begegnung mit einem alten Freund unvermeidlich. Craig ist inzwischen ein gefeierter Buchautor, wodurch Brad sein Mittelklassestatus umso schmerzhafter bewusst wird. Bis er bemerkt, dass es einen Unterschied gibt zwischen einem erfolgreichem Leben und einem glücklichen.

Originaltitel: Brad’s Status
Komödie, Drama
USA 2017
Regie: Mike White
mit Ben Stiller, Austin Abrams, Jenna Fischer
ohne Altersbeschränkung
101 Min.
Filmverleih: Weltkino Filmverleih

Di 15. und Mi 16.05.2018
Transit

Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Im Gepäck hat er die Hinterlassenschaft des Schriftstellers Weidel, der sich aus Angst vor seinen Verfolgern das Leben genommen hat: Ein Manuskript, Briefe, die Zusicherung eines Visums durch die mexikanische Botschaft. In Marseille darf nur bleiben, wer beweisen kann, dass er gehen wird. Visa für die möglichen Aufnahmeländer werden gebraucht, Transitvisa, die raren Tickets für die Schiffspassage. Georg erinnert sich der Papiere Weidels und nimmt dessen Identität an. Er taucht ein in die ungefähre Existenz des Transits. Flüchtlings-gespräche in den Korridoren des kleinen Hotels, der Konsulate, in den Cafés und Bars am Hafen. Er freundet sich mit Driss an, dem Sohn seines auf der Flucht gestorbenen Genossen Heinz. Wozu weiterreisen? Lässt sich anderswo ein neues Leben beginnen? Alles verändert sich, als Georg die geheimnisvolle Marie trifft und sich in sie verliebt. Ist es Hingabe oder Berechnung, die sie ihr Leben vor der Weiterreise mit dem Arzt Richard teilen lässt, während sie gleichzeitig auf der Suche nach ihrem Mann ist? Der, so erzählt man, sei in Marseille aufgetaucht, in Besitz eines mexikanischen Visums für sich und seine Frau.

Drama
Deutschland, Frankreich 2017
Regie: Christian Petzold
mit Franz Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese
ab 12 Jahren
101 Min.
Filmverleih: Piffl Medien

Di 22. und Mi 23.05.2018
3 Tage in Quiberon

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem STERN-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) ein, zu dem der von Romy Schneider geschätzte Fotograf Robert Lebeck (Charly Hübner) die dazugehörige Fotostrecke liefert. Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, das auch Robert Lebeck und Romys Freundin Hilde an ihre Grenzen bringt.

Drama, Biografie
Deutschland, Österreich, Frankreich 2017
Regie: Emily Atef
mit Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Robert Gwisdek
ohne Altersbeschränkung
116 Min.
Filmverleih: Prokino Filmverleih

 Di 29. und Mi 30.05.18
Madame Aurora und der Duft von Frühling  

Die lebensfrohe Aurora (Agnès Jaoui) hat zwei Töchter, ist geschieden und steht mitten im Leben. Doch plötzlich wird ihre Welt durcheinandergewirbelt: Aurora erfährt, dass sie Großmutter wird, fliegt aus ihren Job und muss zu allem Überfluss feststellen, dass Älterwerden nicht so einfach ist. Von Beratungsterminen beim Jobcenter, verrückt spielenden Hormonen, Konflikten mit ihren Töchtern und misslungenen Dates, wird Aurora mit den Herausforderungen des Lebens konfrontiert. Als Aurora dann ihrer Jugendliebe Christophe wiederbegegnet, wird aber alles noch einmal ganz anders. Mit Hilfe ihrer besten Freundin Mano und ihren beiden Töchtern erlebt Aurora mehr und mehr, dass man etwas loslassen muss, um neu beginnen zu können.

Originaltitel: Aurore
Komödie, Frankreich 2017
Regie: Blandine Lenoir
mit Agnès Jaoui, Pascale Arbillot,
Thibault de Montalembert, Sarah Suco, Lou Roy-Lecollinet
ohne Altersbeschränkung
90 Min.
Filmverleih: Tiberius Film

Kino

Alpenfilmtheater Füssen
Lars Doppler
Augustenstraße 15
87629 Füssen
Tel. 08362 / 921467

www.alpenfilmtheater.de

Kartenservice

Sie können für alle Filme dieses Programmes Ihre Karte(n) telefonisch unter 08362/921467 oder über das Internet (www.alpenfilmtheater.de) bestellen oder an der Kinokasse erwerben. Somit ersparen Sie sich Wartezeiten an der Abendkasse und können Ihren Kinoabend von Anfang an genießen.

Newsletter

Gerne können Sie sich für den Erhalt unseres Newsletters zum Lechflimmernprogramm und allen weiteren Veranstaltungen des Kulturamts der Stadt Füssen anmelden. Online hier: Newsletter abonnieren oder Tel. 08362/903-146

Veranstaltungskalender

Dieser Link führt Sie zum Veranstaltungskalender auf den Seiten von Füssen Tourismus und Marketing.