Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-146
+49 8362 - 903-201

Die Staatsgalerie im Hohen Schloss

Harmonisch fügen sich die spätgotischen Tafelbilder und Skulpturen der Staatsgalerie in die fürstbischöflichen Residenzräume ein. Diese Ausstellung bietet einen hervorragenden Überblick über die Kunst zur Zeitenwende des 15. und 16. Jahrhunderts im Allgäu und in Bayerisch-Schwaben.

Ein großes Gemälde „Salvator Mundi“, eine Stiftung des Fürstbischofs Friedrich II. von Zollern, eröffnet diese Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.

Das Stifterbild des Füssener Abtes Hieronymus Alber von 1570 dokumentiert detailgetreu das spätmittelalterliche Füssen und auf fünf Tafeln wird das Leben des Heiligen Magnus nacherzählt.

Der „Rittersaal“ mit seiner prachtvoll geschnitzten Kassettendecke, den Reliefs der Muttergottes und der Bistums-Heiligen Ulrich, Afra und Simpert sowie den seltenen Glasgemälden von Hans Holbein d. Ä. und Hans Burgkmair lässt die kulturelle Blüte zur Zeit Kaiser Maximilians I. aufleben. Dagegen ziehen eindringliche Darstellungen von Pest und Krieg, Geißeln der Menschheit, den Betrachter in die historische Wirklichkeit der frühen Neuzeit.

 

„pestis“ - Die Pest, Oberschwäbisch, um 1500  (© Bay. Staatsgemäldesammlung)

"gladius" - Der Krieg, Oberschwäbisch, um 1500 (© Bayerische Gemäldesammlung)

Ausschnitt aus der Kassettendecke des "Rittersaales" im Nordflügel, um 1500 (© Hans Hechtfischer)

Christus als Salvator Mundi, Augsburgisch, 1494 (© Bayerische Staatsgemäldesammlung)

Galerien im Hohen Schloss

Magnusplatz 10, 87629 Füssen
Postadresse: Lechhalde 3
Hier finden Sie die Galerie im Opens external link in new windowStadtplan

 

Flyer mit Informationen

Staatsgalerie und Städtische Gemäldegalerie
State Gallery and Municipal Gallery in the Hohes Schloss
Galleria d’Arte Nazionale e Pinacoteca Civica nel castello Hohes Schloss
Galerie nationale et Galerie municipale dans le château Hohes Schloss

 

Öffnungszeiten

30. Mai bis 8. November 2020:
Dienstag bis Sonntag
11 bis 17 Uhr

9. November 2020 bis 31. März 2021:
Freitag bis Sonntag
13 bis 16 Uhr

Führungen (vorläufig max. 10 Personen, nur auf Anfrage)

Nach Vereinbarung (nur zu den regulären Öffnungszeiten und ab 6 Personen);
Buchung: Tel. +49 (0)8362 903146
Gebühr: 30 € zuzügl. Eintritt 4 € pro Person (max. 20 Personen)

Eintrittspreise

Erwachsene 6 €, ermäßigt 4 €
Kombikarte Museen 7 €
Familienkarte 8 €

Schulklassen haben freien Eintritt (vorläufig max. 10 Personen)

Wir sind Partner der KönigsCard