Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-0

Naturspektaktel im Gipsbruchweiher - Warum der Gipsbruchweiher derzeit rot gefärbt ist

Momentan ist am Gipsbruchweiher eine intensive Rotfärbung zu beobachten, die durch Purpurbakterien hervorgerufen wird. Die Bakterien sind nicht gesundheitsschädlich.

Die mikroskopisch kleinen Bakterien mit einer Größe von ca. 2-5 tausendstel Millimeter treten in Schwefelquellen und anaeroben Zonen stehender Gewässer an der Grenze von Sauerstoff und Schwefelwasserstoff auf. Bei ausreichender Konzentration von Schwefelwasserstoff (H2S) und Lichtintensität kommen sie in bestimmten Wasserschichten oder am Boden flacher Gewässer zur Blüte und erreichen große Zelldichten.

Am Mittersee wurden keine Purpurbakterien festgestellt.

Lehrstellen

Lehrstellen für Füssen und Umgebung auf meinestadt.de

weiterlesen

Praktikum

Dein direkter Weg zum Schülerpraktikum

weiterlesen

Fundbüro online

Hier können Sie online verlorenen Gegenstände suchen.

weiterlesen